Worktop Express DE Information Guides > Wie sich Holzrisse in Arbeitsplatten ausbessern lassen

Wie sich Holzrisse in Arbeitsplatten ausbessern lassen
Aug 16

Holz ist ein organisches Produkt und eine ungerade Spaltung oder ein Holzriss können daher in seltenen Fällen vorkommen. Doch keine Panik, falls es dazu kommt! Es gibt mehrere Möglichkeiten, um dieses Problem zu beheben.

Größere Holzrisse

Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Holzriss in Ihrer Arbeitsplatte mehr als nur ein Oberflächenriss ist (und daher nicht durch die Anwendung eines Holzfüllers ausgebessert werden kann), dann versuchen Sie bitte die folgenden Maßnahmen.

Sie benötigen:

  • Eine Schraubzwinge
  • Holzkleber (z.B. von Evo Stik) – Vermeiden Sie Klebstoff, der sich während des Trocknens ausweitet.
  • Schleifpapier
  • Möglicherweise benötigen Sie außerdem eine Hilfsperson, die das Holz in Position hält.

Anleitung:

  1. Wenn möglich, schleifen Sie bitte beide Enden des Risses ab (Kleber wirkt am besten auf sauberen, trockenen und durchlässigen Oberflächen). Falls sich irgendwelche Rückstände auf den freigelegten Innenecken befinden, können diese durch leichtes Einreiben von Essig aufgelöst werden.
  2. Spülen Sie die Fläche aus und lassen Sie sie trocknen.
  3. Tragen Sie eine Linie mit Holzkleber auf jeder Ecke auf. Achten Sie darauf, dass der Kleber die Ecken so gründlich wie möglich bedeckt. Verteilen Sie ihn, wenn nötig.
  4. Gerade wenn der Kleber anfängt auszuhärten, tragen Sie eine weitere Schicht darüber auf.
  5. Drücken Sie sofort wieder beide Ecken zusammen. Falls nötig, fragen Sie Jemanden die Ecken zusammenzuhalten, während Sie weitermachen und die Schraubzwinge befestigen.
  6. Die Schraubzwinge sollte anfangs recht locker über die beiden geklebten Teile angebracht werden. Öffnen Sie die Klemme und bringen Sie sie in die richtige Position. Passen Sie die Klemme an bis die Ecken eng zusammengepresst sind.
  7. Wischen Sie überschüssigen Kleber ab.
  8. Lassen sie den Kleber, wie auf der Anleitung des Herstellers beschrieben, trocknen. Wenn der Kleber vollständig ausgehärtet ist, entfernen Sie die Klemme.
  9. Entfernen Sie überschüssigen Klebstoff und schleifen Sie die Fläche ebenmäßig ab.
  10. Ölen Sie die Arbeitsplatte erneut, um sicherzustellen, dass sie vollständig vor dem nächsten Gebrauch versiegelt ist.

Kleinere Holzrisse

Die natürliche Erscheinung von kleinen Holzrissen in der Arbeitsplattenoberfläche kann leicht behoben werden: Schleifen Sie einfach den Holzriss zu einem ebenmäßigen Finish (oder entfernen Sie komplett das betroffene Holz, falls vorherige Methode für Sie unpraktisch ist) und füllen Sie die Lücke mit einem geeigneten, wasserresistenten Holzfüller auf.

Verwenden Sie zur Farbanpassung Standard-Holzfüller und verdunkeln Sie ihn entsprechend mit Holzbeize, gefärbten Fugenmörtel oder durch Vermischen von gemahlenen Holzspänen (sammeln Sie diese, die natürlich entstehen werden, wenn die Arbeitsplatte angeschliffen wird).

Durch Farbholzstifte können Probleme bei der Farbanpassung behoben werden, besonders bei Hölzern mit einer natürlich starken Maserung und Farbvariationen (wie z.B. Zebrano).

Sollten Sie weitere Fragen zu Ihrer Holzarbeitsplatte haben, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren. Unser engagiertes Sales-Team steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Sie könnten außerdem an folgenden Guides interessiert sein:

« Klicken Sie hier, um mehr Info-Guides zu lesen

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Ich stimme zu, dass Worktop Express GmbH die persönlichen Daten, die ich bereitgestellt habe, für eine Antwort auf meinen Kommentar oder meine Anfrage verwenden darf und, dass dieser Kommentar zusammen mit meinem Namen auf dieser Webseite veröffentlicht wird.
Falls Sie es wünschen, dass Ihr Kommentar entfernt wird, können Sie jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen, indem Sie uns kontaktieren. Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie unten in der Fußzeile für weitere Informationen.