Worktop Express DE Blog

Mrz 21, 2017

Durch die Belastbarkeit und Schönheit von Holz ist es kein Wunder, dass es ein beliebtes Material für Arbeitsplatten ist. Doch die Vorteile von Holz zeigen sich nicht nur in der Verwendung als Massivholzarbeitsplatten – auch als Baumaterial wird es seit vielen Jahren gerne verwendet. Auch wenn heutzutage viele Architekten Materialien wie Stahl oder Beton bevorzugen, tendieren Traditionalisten noch immer zu der einzigartig charakteristischen und umweltfreundlichen Holzvariante. Wir freuen und zu sehen, dass Holz auch heute noch für einige Bauprojekte verwendet wird. Sogar an Plänen für weitere große Holzgebäude wird gearbeitet (einige Gebäude stehen sogar schon) – Werfen Sie einen Blick in die Welt der Holzarchitektur:

Das Treet Flats in Norwegen repräsentiert das weltgrößte Holzgebäude.

Tree Flats – Bergen, Norwegen

In der norwegischen Sprache bedeutet das Wort ‚Treet‘ Baum. Dieser 14-stöckige Block mit Wohnungen steht in Norwegen und ist derzeit das größte Gebäude mit Holzrahmen auf der Welt. Das knapp 50 Meter hohe Gebäude beherbergt Luxuswohnungen und wurde von der Bergen und Omegn Wohnungsbaugenossenschaft konzipiert, um nachhaltige und innovative Wohnungen der Zukunft zu schaffen.


Die Bauarbeiten am Brock Commons sollen noch dieses Jahr fertiggestellt werden.

Brock Commons – University of British Columbia, Kanada

Mit geplanter Bauvollendung im September 2017 ist dieses 18-stöckige Gebäude als zusätzliche Unterkunft für 404 Studenten an der Universität British Columbia vorgesehen. Die Säulen bestehen aus Glulam – Brettschichtholz – was eine natürliche Alternative zu Stahl oder Beton ist. Nach Vollendung wird das 53 Meter hohe Gebäude das größte Gebilde aus Holz auf der ganzen Welt sein.


Das Haut Building in Amsterdam wird eine stolze Gesamthöhe von 73 Metern haben und repräsentiert den wachsenden Trend der Holzarchitektur.

Haut Building – Amsterdam, Holland

Der Baubeginn für das Haut Building in Amsterdam ist geplant für Ende 2017 und – falls es bei der angedachten Umsetzung bleibt – wird es 21 Stockwerke haben sowie eine stolze Gesamthöhe von 73 Metern. Der mit Holz verkleidete Wolkenkratzer wird im Bezirk Amstelkwartier stehen und ist ein weiteres Beispiel für den wachsenden Trend der Holzarchitektur.


Der Bau des energieeffizienten Tratoppen in Stockholm erfreut uns als Unterstützer der Nachhaltigkeit ganz besonders.

Tratoppen – Stockholm, Schweden

Tratoppen – ‚Die Baumspitze‘ – ist eines der beeindruckendsten architektischen Bemühungen auf unserer Liste. Auch wenn es bisher noch keine Pläne für den Start des Baus dieses Holzturms gibt – die Konzepte zum Bau dieses 133 Meter hohen Gebildes wurden Anfang 2016 vom Architekten Anders Berensson herausgegeben. Das aus 40 Stockwerken bestehende Gebäude würde aus kreuzweise geschichtetem Holz gebaut und mit riesigen Nummern für die Etagen dekoriert werden. Die Nummern sollen zusätzlich auch als Sonnenprotektor dienen, um das Gebäude kühl zu halten.


Der Bau des Oakwood Towers in London würde alle anderen Architekturen in den Schatten stellen.

Oakwood Tower – London, England

Nicht zu vergessen, auch London hat Designs für seinen eigenen Wolkenkratzer aus Holz erstellt. Als eine geplante Ergänzung für den Barbican Estate der Hauptstadt würde diese neuartige Struktur alle anderen in den Schatten stellen: Mit einer Höhe von knapp 300 Metern beherbergt das Gebäude 80 Stockwerke. Dies würde es zum zweitgrößten Gebäude nach dem Shard machen, der derzeit Londons Skyline mit einer spektakulären Höhe von 310 Metern dominiert. Das Projekt der PLP Architekten wartet derzeit noch auf eine Planungserlaubnis.

Besuchen Sie unseren Blog, um weitere interessante Geschichten und Neuigkeiten aus der Welt des Holzes zu lesen. Teilen Sie auch gerne Ihre Bilder und Ideen mit uns auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Nov 15, 2016

Buche in Form einer menschlichen Gestalt im Balkangebirge in Bulgarien.

Bildquelle: Deyan Kossev (Solent News)

Dieser faszinierende, natürlich gewachsene Baum wurde von einem Mann auf seiner Tracking-Tour durch das Balkan-Gebirge in Bulgarien entdeckt. Auffallend und einzigartig – genau wie unsere Massivholz-Arbeitsplatten – konnten wir nicht anders als dieses Fundstück mit Ihnen zu teilen und ein bisschen mehr über dieses „langbeinige Holz“ zu berichten.

Wenn auch ein wenig abweichend vom üblichen, ist dieser rund 19m hohe Holzgigant tatsächlich eine Buche. Müssen Sie auch an Peter Jacksons Film-Trilogie denken? Der Baum sieht aus als wäre er direkt der „Herr der Ringe“-Verfilmung entsprungen.

Die auffällige Struktur ist geformt mit zwei Beinen, zackigen Armen, einem Körper und einem Kopf. Der Amateurfotograf Deyan Kossey schoss Anfang dieses Jahres das Foto.

Ein echtes Beispiel für „Verrücktes Holz“. Oder sollten wir „bizarre Buche“ sagen? Wie dem auch sei, wenn Sie nach einem etwas weniger exzentrischem Objekt für Ihre Küche suchen, dann bevorzugen Sie wahrscheinlich unsere Buche Massivholz-Arbeitsplatten. Verfügbar in einer Vielzahl an Größen und in zwei verschiedenen Varianten, bieten unsere Buche Arbeitsplatten eine ebenmäßige Maserungsstruktur und eine warme, einladende Farbgebung.

Sep 27, 2016


Von unseren Hartholz-Arbeitsplatten bis zu diesen Hi-Tech StadtBäumen, Bäume sind in all ihren Formen großartig!

Bildquelle: Green City Solutions

Unsere Hartholz-Arbeitsplatten verleihen einer Küche Wärme, genauso wie Bäume das Stadtbild verschönern. Wenn Sie, genau wie wir, gerne mehr über Bäume jeglicher Art erfahren möchten, von verrückt bis wunderbar, dann werden Sie unseren heutigen Blogeintrag mit Freude lesen.

Bäume sind bekannt für ihre unglaublichen photosynthesischen Eigenschaften – doch der CityTree geht noch einen Schritt weiter. Mit dem Ziel, die Luftverschmutzung in der Stadt zu reduzieren, testet Paris offiziell neue „smarte Bäume“. Auf diesen vertikalen, etwa drei bis vier Meter großen Flächen wird eine Mooswand mit Luftverschmutzungsmonitoren kombiniert. Diese faszinierenden Installationen filtern feinen Staub und Nitrose Oxide (und darauffolgend große Anteile an CO2) aus der Luft. Nach Aussage des deutschen Start-up-Unternehmens Green City Solutions, das die CityTrees entwickelt hat, haben diese eine Feinstaubfilterleistung von 275 Bäumen. Sollte der Test erfolgreich sein, wird das Unternehmen wahrscheinlich mehr dieser „vertikalen Pflanzen“ in Paris aufstellen.

90 Prozent der Stadteinwohner atmen regelmäßig verschmutzte Luft ein und 8 Millionen Todesfälle sind jedes Jahr die Folge von Luftverschmutzung. Eindeutig ist dies keine Kleinigkeit und es ist großartig zu sehen, dass die Natur dabei helfen kann, das Problem zu lösen. Kürzlich wurden diese „Smart Trees“ auch in Berlin, Oslo und Hong Kong installiert, um dem Smog in den Städten entgegenzuwirken.

Die CityTrees sind ein spannender Einsatz der Biotechnik. Es werden widerstandsfähiges Moos (das Temperaturen von -40 bis 50°C standhält) und recyclebare Materialien eingesetzt. Ökologisch wertvoll und nachhaltig gehören sind diese Installationen zu den faszinierendsten „Bäumen“, die wir bis jetzt gesehen haben.

Auch bei Worktop Express streben wir stets danach unseren Carbon-Fußabdruck zu minimieren, um die Umwelt und unseren Planeten zu schonen.

Aug 30, 2016

Wir bei Worktop Express lieben alles, was mit Holz zutun hat, von gewöhnlich bis total verrückt. Auch wenn nichts über die Schönheit unserer Massivholz-Arbeitsplatten geht, hat es uns gereizt in unserem heutigen Blogeintrag über eine ungewöhnliche Verwendung von Holz zu schreiben: Diese Holzgeräte erlauben Ihnen das Hören von Musik während des Kochens – die perfekten Accessoires für Ihre Holzarbeitsplatten!

Magno Wooden Radio

Das Magno Wooden Radio ist eine wahre Schönheit. Für das Aussehen ist der indonesische Designer Singgih Susilo Kartono verantwortlich. Hergestellt wird das Radio nur aus Plantagenhölzern, deren genaue Herkunft überprüft wird. Jedes der Radios ist ein Einzelstück, dass in 16 Stunden Handarbeit gefertigt wurde.

Für die Herstellung wurde Pinie und Ostindischer Palisander verwendet. Die Radios empfangen UKW und Mittelwelle und haben sogar eine Anschlussmöglichkeit für iPod bzw. MP3-Player, was Traditionelles mit Moderne verbindet.

Wenn Sie auf der Suche nach einer umweltfreundlichen Arbeitsplatte zum Kombinieren mit diesem Radio sind, dann werden Sie sich sicher freuen zu hören, dass all unsere Holzarbeitsplatten einen nachhaltigen Ursprung haben. Der schnell wachsende Bambus ist besonders „grün“, was unsere Bambus Arbeitsplatten zum Favouriten der Umweltbewussten macht.

Audiowood Turntable

Wenn Radios nicht ganz Ihre Welt sind, interessieren Sie sich vielleicht mehr für den Plattenspieler von Audiowood. Dieser maßangefertigte Plattenspieler – bekannt als „Barky“ – wird aus massiver Esche hergestellt. Um den Look zu vollenden, hat man dem Plattenspieler ein glänzendes Finish und verstellbare Füße verpasst.

Wenn Sie die wunderschöne Ästhetik mögen, dann sind Sie vielleicht auch an unseren massiven Esche-Arbeitsplatten interessiert. Von Natur aus hell und belastbar, entsteht aus dem Esche-Holz eine unverwechselbare Arbeitsplatte, die eine blasse, fast weiße Farbe mit einer warmen, karamellfarbenen Maserung kombiniert.

Trobla Nussbaumholz Lautsprecher

Der Trobla Lautsprecher für Smartphones ist der wohl natürlichste Lautsprecher von allen. Ohne jegliche Technik im inneren des Holzes, verstärkt das Holz auf ganz natürliche Art die Musik.

Hergestellt wird der Lautsprecher aus Nussbaumholz, ist aber auch aus Ahorn erhältlich. Nutzen Sie den Lautsprecher zum Musikhören, beim Schauen von Filmen oder zum Verstärken des Weckton am Morgen.

Die Trobla eignet sich für viele verschiedene Smartphones und die entsprechenden Adapter werden ebenfalls mitgeliefert. Es werden keine Batterien für die Verwendung benötigt und die Bedienung ist kinderleicht.

Schauen Sie sich auch unsere Nussbaum- oder Ahorn Arbeitsplatten an, perfekt zum Kombinieren mit diesem Smartphone-Lautsprecher.

Kennen auch Sie brilliante Holzgeräte, dann freuen wir uns von Ihnen zu hören! Teilen Sie ein Bild mit uns auf Facebook oder Instagram?

Aug 16, 2016

Das HoHo Wien

Bildquelle: energieleben.at

Wenn man das Wort Holz hört, assoziiert man es mit Bäumen, Wäldern, Natur und Wärme. Auch mit Kinderspielzeug, Brennholz und Baumaterial kann man es in Verbindung bringen. Hört man das Wort „Holzhaus“, so denkt man vermutlich an eine kleine, urige Holzhütte in landschaftlicher Umgebung. Allerdings muss der Begriff „Holzhaus“ zukünftig wohl sehr viel breiter gedacht werden – oder sollten wir besser „höher“ schreiben? In Wien entsteht nämlich das weltweit höchste Hochhaus aus Holz! Ja, Sie haben richtig gelesen, ein Hochhaus aus Holz.

Das Projekt trägt den Namen HoHo Wien und soll mit etwa 84 Metern Höhe 24 Stockwerke beherbergen. Investor des Projektes ist der Wiener Immobilienunternehmer Günter Kerbler. „Mehr als 80 Meter hoch mit Holz zu bauen bietet sicher eine Herausforderung“, sagte Kerbler in einem Interview. Er hat zweifelsohne recht.

Das Haus soll in der sogenannten Hybridbauweise errichtet werden. Das bedeutet, dass es nicht nur aus Holz bestehen wird – der Kern mit Aufzügen soll aus Beton bestehen. Pro Stockwerk soll es einen stabilisierenden Betonring und Betonauflagen auf den Holzdecken enthalten.

Beherbergen soll das riesige Haus aus Holz vor allem Büros, Wohnungen, ein Hotel sowie weitere Mieter, die zum Charakter des Baus passen, wie zum Beispiel ein Spa und ein Fitnesscenter. Das Holzhaus ist ein Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit, das in unserer Gesellschaft immer präsent sein sollte.

Alle Informationen zu diesem interessanten Bau können Sie auf der Projektseite des HoHo Wien finden. Dort finden Sie alles zu der Idee, dem Projekt, der Nutzung und vielem mehr.

Wir finden das HoHo Wien ist ein wirklich toller Start die Städte auf der Welt etwas umweltfreundlicher zu gestalten mit einem Material, das auch wir nur empfehlen können. Schließlich haben wir dank unserer Massivholz-Arbeitsplatten täglich mit Holz zu tun.

Jul 26, 2016

Der `abfallreduzierende´ Stuhl Der `abfallreduzierende´ Stuhl

Wir bekommen nie genug davon zu erzählen, was Holz doch für ein tolles Material ist. Es ist geeignet zum Schnitzen von Skulpturen, für die Errichtug gigantischer Gebäude, den Bau von Achterbahnen und natürlich für unsere Massivholz-Arbeitsplatten. Heute stellen wir Ihnen ein wirklich beeindruckendes Werk aus Holz vor!

Der „abfallreduzierende“ Stuhl von der ungarischen Gemeinschaft „Architecture Uncomfortable Workshop“, ist ein perfektes Beispiel für Massivholzmobiliar, das Holz in seiner reinsten Form verwendet. Entstanden ist die Gemeinschaft durch die Idee, die Produktionsüberreste der Baumstämme zu benutzen und dies in einer möglichst realitätsgetreuen Form.

Die äußeren Partien des Eichenstammes wurden durch Eisenleisten miteinander verbunden, die es zulassen dieses ungewöhnliche Eiche-Möbelstück manuell in eine von drei Positionen zu drehen: Es kann als normaler Stuhl, als Schaukelstuhl oder als Sessel mit Beinablage benutzt werden. Aus einfachen Bauteilen und unveränderten natürlichen Materialien zusammengesetzt, ist es die wirklich simpelste und gleichzeitig eine eindrucksvolle Methode ein Möbelstück herzustellen.

Auch wir sind darauf bedacht Reste sinnvoll zu verwerten. Bei Worktop Express verfolgen wir eine strenge Umweltpolitik und verschwenden keine unserer Holzarbeitsplatten. Wenn Arbeitsplatten Makel haben und somit nicht verkauft werden können, entfernen wir die fehlerhaften Teile und zerschneiden die Reste, um sie als Muster zu verschicken. Weitere Überreste können beispielsweise zum Heizen verwendet werden.