Worktop Express DE Blog

Apr 17, 2018

Ökologische Küchen sind auch wieder dieses Jahr einer der beliebtesten Trends. Ein grüner Lebensstil ist heutzutage in vielen Haushalten nicht mehr wegzudenken und deshalb ist es verständlich, dass sich im Idealfall auch das Innendesign daran anpassen soll. Besonders in der Küche gibt es hierfür einige Möglichkeiten, um eine nachhaltige Umgebung zu schaffen, angefangen bei den Küchenarbeitsplatten.

Die von Ihnen ausgewählten Arbeitsplatten können bereits den Unterschied machen. Unsere Arbeitsplatten sehen nicht nur fantastisch aus, sondern werden bei Worktop Express® von nachhaltig und legal betriebenen Forstwirtschaften überwiegend in Europa und Afrika bezogen. Alle Waldgebiete aus denen wir unsere Arbeitsplatten beziehen werden von uns mindestens alle drei Monate besucht, um sicherzustellen, dass die Produktion unseren hohen Ansprüchen entspricht. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unseren Guide über die Beschaffung und Herstellung unserer Massivholzarbeitsplatten. Unser Engagement so grün wie möglich zu sein beinhaltet außerdem eine sorgfältige Reduzierung von Abfall, indem wir beispielsweise Reststücke zu Mustern oder Schneidebrettern weiterverarbeiten. Zudem unterstützen wir Wiederaufforstungsprogramme in Großbritannien und in Afrika.

Bambus

Das einzige Mal, dass wir Materialien aus China oder dem Fernen Osten beziehen, ist, wenn sie natürlich in dieser Region vorkommen. Dies ist der Fall bei unserem Bambus und Karamell Bambus Arbeitsplatten, die so nachhaltig wie möglich beschaffen werden und die Nahrungsversorgung lokaler Arten wird nicht beeinträchtigt.

Bambus ist technisch gesehen ein Gras, kein Holz, aber ist dennoch äußerst strapazierfähig und auf natürliche Weise wasserresistent. Dieses Material ist einer der besten Optionen für eine ökologische Küche: Bambus wächst sehr schnell und kann früher als viele andere Hölzer geerntet sowie nachgepflanzt werden. Einige Arten wachsen bis zu einem Meter pro Tag!

Karamell Bambus

Karamell Bambus ist identisch zu unseren Bambus Arbeitsplatten in Bezug auf das Holz und die Herstellungsmethode. Der einzige Unterschied ist, dass Karamell Bambus Oberflächen auf eine spezielle, komplett natürliche Weise behandelt worden sind, die den schönen, goldenen Farbton erzeugt. Die Arbeitsplatte wird Hitze ausgesetzt, wodurch der Zucker im Bambus karamellisiert und dunkelt – ein komplett unterschiedlicher Prozess zum reinen Färben von Holz. Diese Arbeitsplatte ist genauso nachhaltig wie unsere helleren Bambusplatten und ist die ideale Wahl für ein ökologisch-orientiertes Küchenupdate.

Eiche

Eiche ist bei Weitem eines unserer beliebtesten Arbeitsplattenmaterialien und neben unseren Standard Eichenplatten verkaufen wir dieses Holz auf verschiedene Arten. Wir bieten eine Auswahl an Finishs, Lamellenlängen sowie Deluxe und Premium Optionen. Wir haben zudem Holzplatten aus Eiche mit durchgehenden Lamellen im Angebot. All diese Arbeitsplatten werden aus nachhaltiger, europäischer Eiche hergestellt, wodurch der CO2-Fußabdruck und die Flugkilometer reduziert wird. Ein weiterer Vorteil von europäischer Eiche ist, dass sie sehr strapazierfähig ist und weniger Saft als andere Holzvarianten produziert.

Unsere Buche und Esche Arbeitsplatten werden ebenfalls ausschließlich in Osteuropa geerntet und sind großartige Alternativen zur Eiche. Betrachten Sie auch diese beiden Arbeitsflächen, bevor Sie sich entscheiden, welche am besten zu Ihnen passt.

Ahorn

Der helle Farbton von Ahorn macht diese Holzart sowohl für traditionelle und moderne Küchen passend. Ahorn ist zudem extrem dicht und haltbar. Das meiste Ahornholz stammt aus Nordamerika aber wir benutzen ausschließlich europäische Hölzer für unsere Arbeitsplatten. Dadurch können wir genauestens die Nachhaltigkeit dieses Produkts beobachten und den Reiseweg bis in Ihre Küche reduzieren.

Würden Sie eine der oben genannten Arbeitsplatten oder eins unserer vielen anderen nachhaltigen Hölzer wählen? Sehen sich unser gesamtes Angebot an Holzarbeitsplatten für mehr Inspiration an. Sie können zudem mehr zu unseren Werten auf unserer Umweltpolitik-Seite erfahren.